Startseite
 Home
 Praxis
 Therapieverfahren
 Therapiegebiete
 Kontakt
 Links
 Rechtshinweise
 Datenschutz
 Impressum
AUSLEITUNG & ENTGIFTUNG

FRÜHJAHRS- & HERBSTKUR

Ein Übermaß an Schadstoffen kann auf Dauer die Ausleitungssysteme des Körpers belasten. Unsere Selbstregulationsmechanismen können durch Umweltgifte so blockiert werden, dass keine entsprechenden Reaktionen mehr erfolgen können. Umweltgifte, die sich im Körper ansammeln, können den Zellstoffwechsel stören. Eine Entgiftung übernimmt der Körper selbstständig, außer die Entgiftungsorgane sind selbst geschwächt oder die Menge der Schadstoffe ist zu hoch.

Das Frühjahr oder die Vorosterzeit (Fastenzeit) und die beginnende Herbstzeit, sind ein günstiger Zeitpunkt, um mit einer Entgiftungstherapie zu beginnen.

Die Therapie, individuell nach Anamnese dem Patienten angepasst, besteht vor allem aus Anregung der körpereigenen Entgiftungsvorgänge über Stuhl, Harn oder Schweiß, verbunden mit einer gezielten Unterstützung von Nieren, Leber, Magen und Bauchspeicheldrüse.


Schadstoffe können aus diverser Herkunft stammen, z.B.:
aus der Ernährung, z.B.:
  • Konservierungs-, Farb-, Aromastoffe
  • Pestizide und Insektizide
  • eventuelle Arzneimittelrückstände im Fleisch
  • Alkohol, Tabak, Medikamente

in Kosmetika, z.B.:

  • Weichmacher, Parabene, Silikone
  • Haarspray, Deo

häusliches Umfeld, z.B.:

  • Laminat, Teppiche, Möbel, Klebstoffe, Farben
  • Schimmel
Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):

Den in der Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden.

Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.